Startseite Gästebuch Kontakt Podcast Suche Impressum
Über unsTeichoskopBauerngartenTheologieKinderkirchePC und WebFotosLoginSitemapSucheStartseite
 
 
Das Teichoskop
Τειχοσ ist griechisch und bedeutet "Mauer". Σκοπεω bedeutet "spähen". So wie ein Mikroskop etwas ist, womit man besonders kleine Dinge sehen kann, ist ein Teichoskop folglich ein Instrument, mit dem man über eine Mauer spähen kann.
 
Der Begriff Teichoskopie ist im Theater gebräuchlich. Da man wegen des zu großen Aufwandes oft nicht alles darstellen kann, was die Handlung erfordert (z.B. eine große Schlacht oder eine große Menschenmege vor einem Palast), läßt man einen Schauspieler über eine Mauer oder aus einem Fenster blicken. Dabei beschreibt er mit Worten dem Publikum, was er "sieht". Die Zuschauer stellen sich das Beschriebene vor. Das berichtete Geschehen fügt sich nahtlos in die Handlung ein und ist für ihren Verlauf sehr wichtig.
 
In dieser Rubrik, deren Name nun also geklärt ist, beschreibe ich, was ich - manchmal wacklig auf den Zehenspitzen stehend - hinter der Mauer des Alltäglichen "erspähe".
 
Da zwischem dem Sehen mit eigenen Augen und dem mit Hilfe anderer bekanntlich ein Unterschied besteht, muß der Leser selbst herausfinden, ob da auch tatsächlich etwas ist.
?
Die Titelillustration dieser Rubrik (s. obenstehendes Bild) zeigt übrigens irgendein beliebiges optisches Gerät - ein weiteres Teichoskop scheint es neben dem meinem nicht zu geben.
 
Prolog:
 Das Teichoskop
 
Essais:
 Über Montaigne
 Über Lévinas
 Die Paralipse
 Orthographie
 Sterngucker
 Das Satyrspiel
 
Hradetzkys.de Weblog als RSS-Feed abrufen
Herrnhuter Losung als RSS-Feed abrufen
Diary of an Old Soul (RSS)
Ich benutze Linux - hier steht, warum
GeoUrl - meine geographische Nachbarn im Web
GnuPG-Key für sichere Emails
  
Was soll der Fisch?
Druckversion
nach oben
Powered by Linux. PHP generierte diese Seite in 0.00797 Sekunden.
Text, Grafik und Programmierung © by Stefan Hradetzky
© 2000 - 2009 by Stefan Hradetzky. Alle Rechte vorbehalten. Beachten Sie die Hinweise des Impressums.