Startseite Gästebuch Kontakt Podcast Suche Impressum
Über unsTeichoskopBauerngartenTheologieKinderkirchePC und WebFotosLoginSitemapSucheStartseite
Stand: 23.08.07
 
Tutorial für Kino: digitaler Videoschnitt mit Linux
Aktuelle Anleitungen für das Videoschnitt-Programm Kino sind meiner Erfahrung nach schwer zu finden. Wer Kino installert hat, sollte mal lokal unter unter file:///opt/gnome/share/kino/help/index.html nachsehen - dort findet man die wichtigsten Infos, leider nur in Englisch.
 
Deshalb habe ich den Versuch unternommen, einige Arbeitsschritte ewas anschaulicher zu erläutern. Das Tutorial ist allerdings noch ganz am Anfang und behandelt erst ein einziges Thema:
Fertiges Video auf DVD brennen
Ich hatte immer folgendes Problem: Der Film war fertig geschnitten, als MPEG2 exportiert und auf CD oder DVD gebrannt. Auf dem PC lief der Film problemlos - aber auf einem Standalone-DVD-Player mit Fernseher ruckelte mein filmisches Werk grausam oder lief mit etwa halber Geschwindigkeit ab. Diesen Weg gehe ich, um das Problem zu lösen:
  1. Meine Systemvoraussetzungen:
    SuSE 9.3 mit Kino 0.9.0 und installiertem Paket dvdauthor. Außerdem ein Brennprogramm (ich nutze K3b).
     
  2. Video mit den richtigen Optionen exportieren
    Kino
    Der Screenshot zeigt, worauf es ankommt:
    Als Exportformat sollte 8 - DVD gewählt sein und die Option Output dvdauthor XML muß aktiviert sein.
     
    Ein Klick auf "Exportieren" erzeugt zwei Dateien im gewählten Verzeichnis: test001.mpeg und test-dvdauthor.xml. Der Vorgang kann - je nach Länge des Videos - einige Zeit in Anspruch nehmen.
     
    Sollte die Fehlermeldung erscheinen Error writing to Kino/MJPEG audio Filter - aborting, dann läßt sich das Problem beheben, indem man im Kontrollzentrum das Paket mjpeg aus dem Repository packman.linkslinux.de aktualisiert (funktioniert u.a. unter OpenSuse 10.1 und 10.2).
     
  3. Mit dvdauthor die DVD-Struktur erzeugen
    In einer Textkonsole wechselt man mit dem Befehl cd in das Exportverzeichnis, z.B.:
    $ cd /home/name/Documents/videos/
    ... und legt dort mit mkdir ein neues Unterverzeichnis an, z.B.:
    $ mkdir meinedvd
     
    Dann ruft man mit
    $ dvdauthor -o meinedvd -x test-dvdauthor.xml
    das Programm dvdauthor auf, das dann automatisch zwei weitere Unterverzeichnisse in /meinedvd anlegt:
    AUDIO_TS und VIDEO_TS.
     
  4. Ergebnis überprüfen
    Jetzt kann man mit einem Videoplayer (hier: Xine) das Ergebnis überprüfen, indem man auf der Konsole eingibt (als eine Zeile):
    $ xine dvd:
    /home/name/Documents/videos/meinedvd/VIDEO_TS/

    Es sollte nun das Video zu sehen sein. Wenn kein Sound zu hören ist, hat das nicht viel zu sagen - später auf der DVD ist er zu hören.
     
  5. ISO-Image erzeugen
    Ich erzeuge mit dem Brennprogramm K3b ein Iso-Image des Verzeichnisses meinedvd. Dazu lege ich in K3b ein neues Daten-DVD-Projekt an, füge das Verzeichnis /meinedvd zur Dateiliste hinzu und klicke auf und starte den Brenn-Dialog:
    K3b
    Der Ausschnitt zeigt das Wesentliche: Links im Bild muß die Option Only create image aktiviert sein. Rechts kann man den gewünschten Pfad und einen Dateinamen für die zu erzeugende Abbild-Datei eingeben. Ein Klick auf "Brennen" erzeugt nun das ISO-Abbild der DVD-Struktur.
     
  6. ISO-Image auf DVD brennen
    Ebenfalls mit K3b brenne ich nun das ISO-Image auf eine DVD:
    Dazu klicke ich im K3b-Menü Extras, DVD, Iso-Abbild auf DVD brennen. Im erscheinenden Brenn-Dialog wählt man nun die erzeugte Datei mit der Endung *.iso aus und startet den Brennvorgang. Fertig ist die universal-DVD, die auch ein Standalone-DVD-Player mit Fernseher richtig abspielt.
     
    Wer ein richtiges DVD-Menü haben will, muß sich weiterer Tools bedienen. Dazu habe ich allerdings nur ein paar Links auf Lager ...
Links
 Erstellen von DVD-Video-Disks
Ein Tutorial von Pro-Linux zum Erstellen von DVDs mit Menü unter Linux.
[Diesen Link als ungültig melden]
 
 Geschnitten und geröstet
Ein anschaulicher und umfangreicher Artikel über DVD-Authoring unter Linux.
[Diesen Link als ungültig melden]
 

 Guter Mailstil

 Guter Stil
 CC und BCC
 Fußzeilen
 Anhänge
 Fotos mailen
 HTML in Mails

 Sicher Mailen

 Fälschungen
 Digitale Signatur
 Wer liest mit?
 Verschlüsselung
 Viren
 Ketten-Mails
 Spam-Mails
 Mailheader lesen

 Endlich Linux!

 Linux-Log 1
 Linux-Log 2
 Linux-Links 
 Linux für Schüler!
 Tutorial: Kino dv

 Webdesign

 Meine Projekte
 Tipps & Tricks
 Rechtliches
 Hilfreiche Links

 Freeware-Tips

 Diverse Freeware

 PHP-Scripting

 Vorbemerkung
 Unix-Timestamp
 Foren-Tuning
 Browser-Weiche
 URLs umwandeln
 
Hradetzkys.de Weblog als RSS-Feed abrufen
Herrnhuter Losung als RSS-Feed abrufen
Diary of an Old Soul (RSS)
Ich benutze Linux - hier steht, warum
GeoUrl - meine geographische Nachbarn im Web
GnuPG-Key für sichere Emails
  
Was soll der Fisch?
Druckversion
nach oben
Powered by Linux. PHP generierte diese Seite in 0.00967 Sekunden.
Text, Grafik und Programmierung © by Stefan Hradetzky
© 2000 - 2009 by Stefan Hradetzky. Alle Rechte vorbehalten. Beachten Sie die Hinweise des Impressums.