Startseite Gästebuch Kontakt Podcast Suche Impressum
Über unsTeichoskopBauerngartenTheologieKinderkirchePC und WebFotosLoginSitemapSucheStartseite
 
 
Arbeitskalender
Wählen Sie einen Monat aus der Liste aus und drücken Sie auf "anzeigen":
Aus einem meiner alten Gartenbücher (von 1923):
 
Je nach den örtlichen klimatischen Verhältnissen, welche außer durch die geographische Lage, durch die Höhenlage, die Nähe von Gebirgen und Seen beeinflußt werden, sind die einzelnen Arbeiten etwas früher oder später als hier angegeben vorzunehmen:

 
Mai
Allgemein:
Der "Wonnemonat" ist leider nicht immer ein solcher. Oft bringt er recht unangenehme Kälterückschläge, namentlich um die Mitte des Monats, wo die sogenannten drei Eisheiligen oder gestrenge Herren durch ihre Spätfröste berüchtigt und gefürchtet sind. Daher kann erst nach Mitte Mai bei uns mit Sicherheit an das Auspflanzen frostempfindlicher Pflanzen gegangen werden. Im Garten gibt es jetzt überall viel Arbeit: Gießen, Schattieren, Unkraut vertilgen, usw., aber vor allem zu pflanzen, denn der Mai ist der Monat des Pflanzens.
 
Gemüsegarten:
Im Gemüsegarten sind die Beete zu lockern, Sämlinge zu verziehen und Setzlinge von allen Kohlarten, von Lauch und Neuseeländer Spinat zu setzen. Gegen Ende des Monats pflanzt man Sellerie, Tomaten, Gurken, Kürbis, Melonen. Mitte des Monats legt man Buschbohnen, Stangenbohnen gewöhnlich einige Tage später und macht Aussaaten von Rosenkohl, Wirsing und Blätterkohl für den Herbstgebrauch und andere Folgesaaten von Salat, Kohlrabi, Radies, Rettich, usw.
Erbsen sind zu häufeln und mit Reisern zu versehen, Frühkartoffeln zu hacken, Spargeln zu stechen und Rhabarber können geerntet werden. Auf den Mistbeeten können die Fenster des Tages und auch bei Nacht, wenn es wärmer ist, abgenommen werden.
 
Obstgarten:
Im Obstgarten die frisch gepflanzten Obstbäume und Spaliere gut wässern. An den Veredelungen die Bänder lösen und wilde Triebe entfernen. Blutläuse, Raupen, Maikäfer, usw. bekämpfen. Gegen Ende des Monats Obstbäume gegen Fusikladium usw. mit 1prozentiger Kupferkaltbrühe bespritzen, ebenso die Reben und Rosen schwefeln, wenn Mehltau bereits auftritt.
 
Blumengarten:
Im Ziergarten können noch Nadelhölzer gepflanzt werden. Die Blumenbeete nach Mitte Mai für den Sommer frisch zu bepflanzen.
 
Tulpenbeet

 
Zimmerpflanzen
Die Zimmerpflanzen und alle Kalthausgewächse kommen nun allmählich hinaus, jedoch Vorsicht vor der Sonne, da der plötzliche Wechsel nur schadet. Balkon- und Fensterkästen richten. Topfgewächse verpflanzen.
 
Wählen Sie einen Monat aus der Liste aus und drücken Sie auf "anzeigen":
 
Einführung  Startseite
 Über den Garten
Geschichte  Frühzeit
 Mittelalter Pflanzen  Das Capitulare
 Kräuter
 Zierpflanzen
 Färberpflanzen
Praxis  Gartengestaltung
 Zaunbau
 Bewässerung
 Mischkultur
 Schneckenplage?
 Tagebuch
Kalender  Brauchtum
 Arbeitskalender Weiterführendes  Newsletter
 Gartenlinks
 Museen & Gärten
 Gartenbücher
 Mailingliste
 Web-Referenzen
 
Hradetzkys.de Weblog als RSS-Feed abrufen
Herrnhuter Losung als RSS-Feed abrufen
Diary of an Old Soul (RSS)
Ich benutze Linux - hier steht, warum
GeoUrl - meine geographische Nachbarn im Web
GnuPG-Key für sichere Emails
  
Was soll der Fisch?
Druckversion
nach oben
Powered by Linux. PHP generierte diese Seite in 0.00927 Sekunden.
Text, Grafik und Programmierung © by Stefan Hradetzky
© 2000 - 2009 by Stefan Hradetzky. Alle Rechte vorbehalten. Beachten Sie die Hinweise des Impressums.